Unternehmensnetzwerk

Prof. Dr. Olaf Rank  Forschung - Beratung - Netzwerkcoaching

Beratung: Unternehmensnetzwerk

Konzernstrukturen - strategische Allianzen - innerbetriebliche Verflechtungen


Die Gestaltung von Konzernstrukturen verbunden mit Standortentscheidungen sowie Entscheidungen hinsichtlich der Zentralisierung und Dezentralisierung von Entscheidungskompetenzen zwischen Mutter- und Tochtergesellschaften stellen eine zentrale Herausforderung für viele Unternehmen dar. Einflussfaktoren sind dabei unter anderem Standortvorteile, marktliche und logistische Aspekte sowie möglicherweise steuerliche und subventionsbezogene Vorteile.


Weil jedoch Interdependenzen innerhalb des Konzerns nicht nur zwischen Mutter- und Tochtergesellschaften ergeben sondern auch zwischen den einzelnen Konzerngesellschaften und Standorten, ist für die Optimierung der Gesamtstruktur ein umfassender Gestaltungsansatz notwendig. Mit Hilfe der Netzwerkmethode kann die Gesamtheit aller Interdependenzbeziehungen (z.B. Liefer- und Leistungsbeziehungen, Kapitalbeteiligungen, personelle Verflechtungen) zwischen den einzelnen Konzerngesellschaften modelliert und hinsichtlich ihrer Wirkungsweise analysiert werden.


Ein vergleichbarer Ansatz kann auf die Gestaltung der strategischen Allianzen, also der langfristigen Kooperationen mit externen Partnern angewandt werden. Weil sich in vielen Fällen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Allianzen ergeben werden, bietet es sich an, nicht nur die einzelnen Kooperationen für sich zu betrachten, sondern die Funktionsweise des Gesamtsystems zu analysieren. Diese gibt Aufschluss über Optimierungspotenziale der Gesamtheit aller externen Kooperationsbeziehungen eines Unternehmens und ermöglicht dadurch eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und des Unternehmenserfolgs.


Prof. Dr. Olaf Rank  -  mail[at]olafrank.de  -  Tel. +49 (0)176 49040200  -  Impressum  -  AGBs  -  Datenschutz